Treffe Sylvia

Sylvia trat 2013 dem "Cancer Campaigns Ambassador Program" bei. Zu dieser Zeit hatte jemand, der ihr nahe stand, erfolgreich eine Krebsbehandlung abgeschlossen, deshalb war sie sehr leidenschaftlich dabei mitzumachen.

Sylvia nahm aktiv an der Kampagne "Setting the Standard" teil, die im März 2015 dazu führte, dass die Abgeordneten für einfache Standard-Zigarettenpackungen stimmten. Diese erfolgreiche Kampagne, die junge Menschen daran hinderte, mit dem Rauchen anzufangen, wurde teilweise durch den Einfluss erreicht von unseren Krebskampagnen-Botschaftern. Sylvia sprach mit uns darüber, warum politische Kampagnen für sie wichtig sind, neben den Aktionen, die sie unternahm, und den Menschen, die sie auf dem Weg traf.

Was hat Sie dazu motiviert, als Botschafter für Krebskampagnen zu arbeiten?

Die Rolle ist sehr motivierend. Ich treffe Leute aus verschiedenen Bereichen des Lebens. Es löst Kreativität aus, wie ich den richtigen Umgang mit anderen Menschen ansprechen sollte. Ich genieße es auch, dass ich es zu meiner eigenen Zeit und Geschwindigkeit machen kann. Es gibt auch die Freude und die Zufriedenheit, die ich aus der Freiwilligenarbeit schöpfe. Kurz gesagt - die Art von Freiwilligenarbeit, die ich tue, hält mich intellektuell stimuliert.

Welche Maßnahmen haben Sie während der Kampagne "Standard setzen" ergriffen?

Es war eine ziemlich anstrengende Zeit, denn neben meiner Rolle als Botschafter leistete ich aktiv Workshops zum Thema Gesundheitsbewusstsein in Croydon, Lewisham, Sutton und Wandsworth. Nichtsdestoweniger erhielt ich im Laufe der Kampagne Petitionen und schickte Briefe an meinen Abgeordneten und Abgeordneten. Als Extra habe ich auch an einen Peer geschrieben, den ich im House of Lords kenne. Ich habe die Kampagne auch überall dort gefördert, wo ich Gelegenheit dazu hatte, besonders auf einer Eins-zu-Eins-Basis.

Was war Ihr Highlight für die Kampagne "Setting the Standard"?

Mein Höhepunkt war der Parliament Day im Juli 2014, bei dem ich über hundert weitere Campaign Ambassadors treffen konnte, die gemeinsam mit mir ihre Leidenschaft zeigten, den Standard zum Schutz unserer Kinder zu setzen. Das Engagement vieler unserer Abgeordneten war unglaublich und ich hatte noch nie zuvor so etwas gesehen. Es hat wirklich ein starkes Zugehörigkeitsgefühl geweckt.

Was würden Sie den Menschen sagen, die daran denken, Botschafterin für Krebskampagnen zu werden?

Es ist eine sehr aufregende Erfahrung, in der man so viel bekommt wie man hineinlegt. Als Kampagnenbotschafter zu wirken, bringt Ihre verborgenen Talente zum Vorschein, die Sie überraschen und stärken können - Sie könnten mutiger sein und an Orte gehen, von denen Sie nie träumen und machen würden Ihre Stimme hat gehört.

Kontaktiere uns

Wenn Sie sich wie Sylvia engagieren und unsere Arbeit mitgestalten möchten, kontaktieren Sie uns unter 0203 469 8777 oder investment@cancer.org.uk

In Kontakt kommen

Werde Kampagnenbotschafter

Helfen Sie uns, Politiker zu beeinflussen, damit Krebs eine Priorität darstellt.

Finde mehr heraus

Schau das Video: Singen lernen - T├Âne treffen

Lassen Sie Ihren Kommentar