Die photodynamische Therapie kann das Immunsystem dazu bringen, die Ausbreitung von Krebs zu bekämpfen

Eine lichtgesteuerte Krebsbehandlung namens photodynamische Therapie (PDT) könnte in der Lage sein, fortgeschrittene Krebserkrankungen gleichzeitig mit lokalen Tumoren zu behandeln, heißt es in einer heute im British Journal of Cancer * veröffentlichten Studie (Dienstag).

PDT ist eine relativ neue Art der Behandlung von Krebs, die sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet und in Labors auf der ganzen Welt erforscht wird. Es verwendet Medikamente, die normalerweise harmlos sind, aber sehr wirksam Krebszellen töten, wenn sie Licht ausgesetzt sind. Leuchtendes Licht auf einen Tumor, nachdem eines dieser Medikamente injiziert worden ist, aktiviert selektiv das Medikament in diesem Bereich, wobei der Krebs behandelt wird, jedoch einige der mit der Chemotherapie verbundenen Nebenwirkungen vermieden werden.

Forscher vom Roswell Park Cancer Institute in den USA haben jetzt gezeigt, dass eine bestimmte Form der PDT möglicherweise mehr als nur lokale Tumore behandeln kann. In frühen Studien mit Tiermodellen fanden sie heraus, dass die Behandlung mit PDT das Immunsystem dazu veranlasste, sich aus dem Körper zu entfernen und Krebszellen an anderer Stelle im Körper anzugreifen.

Ihre Forschung erhöht die Aussicht, lokale PDT zur Behandlung von Krebs zu verwenden, der sich verbreitet hat.

Dr. Sandra Gollnick, leitende Autorin der Studie, erklärt: "Wir haben Labormodelle mit Tumoren in der Schulter und in den Lungen genommen, um Krebs im fortgeschrittenen Stadium zu simulieren, der lokal an der Schulter beginnen und sich in die Lunge ausbreiten kann.

"Die alleinige Behandlung der Tumoren in der Schulter funktionierte für PDT normal. Aber es löste auch eine Immunantwort aus, die die Zahl der Tumoren in der Lunge ebenfalls reduzierte. Wir stellten sicher, dass dies nicht darauf zurückzuführen war, dass das aktivierte Medikament die Lungentumoren erreichte, und wir konnten den genauen Teil des aktivierten Immunsystems identifizieren.

"Es ist das erste Mal, dass dieser Effekt so detailliert gesehen und erklärt wurde, obwohl andere Wissenschaftler vorausgesagt haben, dass PDT eine Immunantwort auslösen könnte."

Dr. Lesley Walker, Direktorin für Krebsinformation bei Cancer Research UK, dem das British Journal of Cancer gehört, sagte: "Diese frühen Ergebnisse wurden mit einer spezifischen Linie von Krebszellen und unter Verwendung einer bestimmten Art von PDT erzielt. Viel mehr Forschung ist erforderlich Bevor wir das volle Potential von PDT kennen, ist diese Art von Laborarbeit interessant, weil sie die Aussicht auf eine zukünftige Behandlung eröffnet, die lokal angewendet werden kann, aber die körpereigenen Abwehrmechanismen stimuliert, ähnliche Krebszellen aufzuspüren und zu zerstören Im System."

Lassen Sie Ihren Kommentar